Das Meer als Mülldeponie

Voller Erwartung ging es am Donnerstag früh morgens für mich von München nach Ithaca. Heimat des Odysseus und Ursprung vieler Mythen und Sagen, die die kleine Insel vor der Westküste Griechenlands berühmt gemacht haben. Meine Reise führte mich dieses Mal zu gleich zwei der Meeresschutzprojekte, die auf „Heroes of the Sea“ vorgestellt werden: Healthy Seas und Ghost Diving. Für eine Kooperation zwischen dem Autohersteller Hyundai und Discovery drehte das Filmteam von Brand Spiders hier eine Dokumentation über die Arbeit der beiden Organisationen.

Dabei ging es um die Beseitigung alter Fischernetze, die hier ursprünglich zu einer Fischfarm gehörten. Nach Aufgabe des Betriebes wurden die aus Nylon bestehenden Netze einfach im Meer versenkt und zurückgelassen, wo sie nun zur tödlichen Gefahr für zahllose Meeresbewohner geworden sind. Überall auf der Welt verenden täglich tausende Tiere in den Maschen solcher sogenannten Geisternetze. Healthy Seas und Ghost Diving haben hier auf Ithaca ihre Kräfte gebündelt, um gemeinsam für den Schutz und die Sauberkeit der Meere zu kämpfen.


Ich durfte ihre Arbeit einen Tag lang begleiten und mehr darüber erfahren wieviel Aufwand von Nöten ist, um die teils tonnenschweren Netze zu bergen. Im Anschluss daran werden sie an die Firma Aquafil weitergegeben, die sich u.a. auf das Recycling von Nylon Abfällen spezialisiert hat und daraus die neuwertige Kunstfaser Econyl herstellt. Diese Rückführung in den Kreislauf der Wiederverwertung ist eine sinnvolle Art, das Material der Netze zu nutzen, von denen noch tausende Tonnen in unseren Meeren treiben.
Auch der Autohersteller Hyundai nutzt mittlerweile das recycelte Nylon für die Inneneinrichtung seiner aktuellen Modelle.
Es ist ein Umdenken, das man hier erkennen kann, auch, wenn es langsam geschieht. Aber Schritt für Schritt finden wir so immer mehr Wege und Möglichkeiten, den Rohstoff Plastik nicht neu zu produzieren, sondern ihn sinnvoll wiederzuverwenden.

Vor allem aber hat mich dieser kurze Trip eines gelehrt: Ohne die engagierte Arbeit von Organisationen wie Healthy Seas oder Ghost Diving gäbe es diese neuen Produktionsketten nicht. Sie sind das wichtige Bindeglied zwischen dem Schutz der Ozeane und der Industrie.

Bis bald wieder,

Euer York

Share on:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Das Buch zu Heroes of the Sea auch bei Amazon

Weitere atemberaubende Bilder von York Hovest finden Sie hier:

Buchen Sie York Hovest als Speaker für Ihre Veranstaltung:

Social Media

Das Neueste